Home

Team

Termine

Schulhaus

Umgebung

Download

Fotogalerien

Lernen / Spiele

Links

 

 

 

Home > Schulhaus > Geschichte
Zur Geschichte der Schule Wilen
Gemäss mündlicher Überlieferung ist anzunehmen, dass die Kinder von Oberwilen in früherer Zeit die Schule in Stalden, diejenigen von Wilen aber die Volksschule in Sarnen besuchten.
Dann hatten die Oberwiler im Ifang-Haus (altes Hofer Haus) für einige Zeit ein eigenes Schullokal. Dieses wurde 1877 wieder geschlossen und die Oberwiler Kinder mussten wieder in Stalden, später aber nach Sarnen in die Schule.
1907 reichten 27 Oberwiler, die zusammen 102 Kinder im Alter bis zu zehn Jahren hatten, das Gesuch an den löblichen Gemeinderat, man möchte ungefähr zwischen Oberwilen und Wilen ein einfaches Schulgebäude mit zwei bis drei Zimmern erstellen.
Das jetzige Schulhaus wurde 1925/26 erstellt. 1976 erhielt Wilen eine eigene Turnhalle und 1988 wurde das Schulhaus mit einem Anbau erweitert.
Quelle: "iser Wilä" Text von Meinrad Burch, 1996 herausgegeben von der Alplergesellschat Wilen